Das Haus im Wald

Hallo! Habt ihr schon mal was von der Katzennotunterkunft gehört? Dort gibt es viele Katzen, die ausgesetzt worden sind. Im Moment leben dort 29 Katzen, aber das ändert sich von Tag zu Tag.
Ich heisse Mia und meine Mutter arbeitet eben in dieser Katzennotunterkunft. Ich gehe immer nach der Schule dort helfen. Meine Lieblingskatze heisst Binöggel. Alle Katzen haben zu Dritt oder zu Viert ein Zimmer. Binöggel lebt mit seiner Schwester Nette und seiner Mutter Rämu und mit einer anderen Katze namens Röbeli zusammen im Zimmer Nr. 12.

Heute ist Sonntag und ich darf den ganzen Tag zur Katzennotunterkunft, abgekürzt KNU.Nach dem Frühstück gehe ich mit meiner Mutter dahin. Sie nimmt mich mit zu Isabells Büro. Sie ist die Chefin der KNU.
Isabell sagt: «Hallo, Leandra.»

So heisst übrigens meine Mutter.
Dann spricht Isabell weiter.
«Du hast ja Verstärkung dabei.»
Damit meint sie mich.
«Ja, Mia wollte unbedingt mit. Was soll sie machen?»
Isabell schaut mich an.
«Du darfst Binöggel und Co. verpflegen. Du weisst ja wie das geht, oder?»
«Ja, natürlich.»
«Dann ist ja gut.»

  • Instagram

© 2020 Buchkinder Basel | Impressum | erstellt mit Wix.com