Das verschwundene Amulett

Hallo, ich bin Lena. Ein ganz normales Mädchen mit einer ganz normalen Familie. Ich bin zwölf Jahre alt und gehe in die sechste Klasse. Ich lebe mit meiner Zwillingsschwester Nina und meinen Eltern auf einem kleinen Bauerndorf. Unser Dorf besteht aus zehn Häusern und liegt neben einem grossen Wald mit vielen Lichtungen. Im Wald leben viele Tiere und tagsüber spielen Nina und ich häufig Verstecken, Fangen oder andere Spiele im Wald. Manchmal gehen wir auch auf Erkundungstour. Jetzt sind wir gerade vom Fangenspielen aus dem Wald zurückgekommen.
Es ist schon gegen fünf Uhr, als wir vor der Haustür ankommen. Ich drücke die Türklinke herunter. Zuerst klemmt die Tür, aber dann geht sie mit einem Ruck auf. Das ist fast immer so, denn unsere Tür ist schon sehr alt.
Drinnen suchen wir zuerst unsere Eltern. Sie sind in der Küche und bereiten das Abendessen vor. Ich verzieh mich in mein Zimmer, in dem es von Pferdepostern nur so wimmelt. Pferde sind nämlich meine Lieblingstiere. Zu gerne würde ich reiten. Aber die nächste Reitschule ist mehrere Kilometer von hier entfernt und wir besitzen kein Auto. Deswegen kann ich das mit der Reitschule gleich wieder vergessen. Ich male jetzt ein Einhorn.

  • Instagram

© 2020 Buchkinder Basel | Impressum | erstellt mit Wix.com